Willkommen .....

.... auf unserer Internetseite.
Wir freuen uns, dass Sie Interesse an unserem Verein haben.
Sind Sie neugierig geworden? Dann blättern Sie doch einfach weiter.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß!

LandFrauen Kalender 2021

Ab sofort sind die LandFrauen Kalender 2021 bei uns erhältlich.

Kosten: 6,50 €

Bestellt werden können die Kalender per Mail landfrauen.rudersberg@web.de sowie telefonisch unter Tel. 07183 3527.

 

Was die Rudersberger LandFrau alles über Karotten weiß...

14.09.20

Was die Rudersberger LandFrau alles über Karotten weiß…

 

Karotten sind wohl eines der beliebtesten Gemüse überhaupt. Denn sie schmecken süss und können direkt aus der Hand geknabbert werden. Sie lassen sich aber auch im Nu zu Salat, Gemüse, Saft, ja sogar zu Kuchen verarbeiten. Da Karotten überdies zu den Spitzenreitern der Carotinoidlieferanten zählen, sind sie außerdem extrem gesund. Karotten – auch Möhren genannt – gibt es übrigens nicht nur in Orange. Auch in Weiß, Lila, ja fast Schwarz sind sie zu haben.

 

Karotten bestehen wie die meisten Gemüse fast zu 90 Prozent aus Wasser, der Brennwert liegt bei 109 kJ (26 kcal). Die leckeren Möhrchen sind trotz ihrer natürlichen Süße also sehr kalorienarm, wobei rohe Karotten mehr sättigen als gekochte.

 

Karotten sind in den meisten Küchen ein wichtiger Bestandteil, da sie lecker schmecken und Vielfalt beweisen. So eignen sie sich roh als frische Zutat für bunte Salate und Säfte ebenso wie gekocht in Suppen, Eintöpfen, im Risotto, als Beilage und auch in Süßspeisen aller Art wie in einem aromatischen Karottenkuchen. Bunte Rübli versprechen natürlich einen besonderen Aha-Effekt.

 

Möhren haben zudem den entscheidenden Vorteil, dass sie praktisch mit allen erdenkbaren Lebensmitteln bestens harmonieren. Vergessen Sie aber beim Zubereiten nicht, Ihre Karottengerichte mit Kräutern und Gewürzen aufzupeppen. Karotten werden traditionell besonders gern mit Dill, Kerbel oder Schnittlauch verfeinert. Doch auch mit Chili, Kardamom, Ingwer, Vanille, Zimt, Safran, Kurkuma, Knoblauch oder Sternanis gewürzt, garantiert das Ergebnis einen exklusiven Genuss.

 

Wenn Sie Karotten im Bund kaufen, die meist deutlich mehr Antioxidantien enthalten als offen angebotene oder in Plastik eingepackte, können Sie auch das Blattgrün wunderbar in der Küche verwenden. Meist werden die Möhrenblätter achtlos weggeworfen, da sie als ungenießbar eingestuft werden. Dabei sind sie reich an Nährstoffen wie Magnesium und Kalium, enthalten etwa 6-mal so viel Vitamin C wie die Rübe selbst und natürlich den gesundheitsfördernden Farbstoff Chlorophyll.

Das Karottengrün schmeckt etwas herb und eignet sich ideal als Würze für Suppen oder Eintöpfe, als Pesto oder auch als Zutat in grünen Smoothies.

 

Bunter Frischkäseaufstrich

 

300 g Frischkäse

100 g Naturjoghurt

125 g Creme Fraiche

1 gestr. Teelöffel Bio Blütensalz

1 geh. Teelöffel Bio Salatfrisch

mit einem Schneebesen gut verühren.

Anschließend ca.200g Karotten fein reiben und mit einer Gabel unter die Fischkäsecreme unterheben.

3 Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden, ca. 2 EL zur Seite stellen und ebenfalls mit einer Gabel unter die Frischkäsekarottencreme heben.

Zum Schluss mit geriebener Karotte und Frühlingszwiebeln garnieren.

Mit Bauernbrot oder Vollkornbrot servieren. Schmeckt auch zu Pellkartoffeln.

Im Kühlschrank hält sich der Aufstrich 2-3 Tage.

 

Guten Appetit wünschen die Rudersberger LandFrauen

Mitglied im ...